Woran du merkst, dass du an deinem Money-Mindset arbeiten solltest

Du kennst es nicht anderes, Geld ist einfach kein angenehmes Thema. Es führt zu Streit, Schuldzuweisungen und schlechtem Gewissen. Wieso solltest du dich diesem Thema überhaupt stellen? Geld ist so oberflächlich. Es gibt doch viel Wichtigeres. Und so lange du nicht auf dein Konto schaust, ist alles okay. Kommt dir das bekannt vor? Mir auf jeden Fall. Aber ich konnte das ändern – und du kannst das auch. Deswegen möchte ich heute 5 Anzeichen mit dir teilen, die dir zeigen, dass du an deinem Money-Mindset arbeiten solltest.

  1. Du kannst dir nichts gönnen

Im Restaurant verzichtest du aufs Dessert, dein Frisör ist günstig und macht seinen Job allenfalls okay und neue Kleidung kaufst du für dich nur im Schlussverkauf. Die letzte Fortbildung, die du gemacht hast, war der merkwürdige Produktivitäts-Workshop, den deine Firma ausgerichtet hat. Kurz gesagt: Für dich selbst gibst du keinen Cent mehr aus als unbedingt nötig.

  1. Geld auf deinem Konto fühlt sich merkwürdig an

Spätestens am 20. jedes Monats rutscht dein Girokonto in die roten Zahlen. Das ist okay, denn bald kommt dein Gehalt. Du kennst das und weißt, wie du dich verhalten musst. Du kaufst nur noch das Nötigste und kochst Gerichte aus deinen Vorräten – schließlich müssen die auch mal weg. Wer weiß, wie lange sich die Nudeln und die Dosentomaten noch halten? Wenn du aber doch wider Erwarten am Ende des Monats noch ein paar Euro auf dem Konto hast, fühlt sich das komisch an. Fast schon falsch. Also siehst du zu, dass das Geld dort so schnell wie möglich verschwindet. Praktischerweise fallen dir auf einmal 10 Sachen ein, die du unbedingt noch kaufen musst.

  1. Du redest dir ein, dass Geld nicht wichtig ist

Gesundheit, Familie und Freunde sind viel wichtiger als Geld. Geld ist so ein oberflächliches Thema. Da geht es nur um Konsum und Macht. Das ist nicht deine Welt. Dir ist es wichtiger, anderen zu helfen, das Gefühl zu haben, etwas Sinnvolles zu tun und dich kreativ ausleben zu können. Und Geld passt nun wirklich nicht dazu.

  1. Du glaubst, du kannst nicht mit Geld umgehen

Zahlen sind nicht deine Welt und du warst auch noch nie gut in Mathe. Das ist auch der Grund, warum du nicht mit Geld umgehen kannst. Viel zu viele Zahlen. Das ist auch gar nicht so schlimm. Irgendwie geht doch immer alles gut. Und vielleicht kann ja auch dein Partner den ganzen Finanzkram übernehmen.

  1. Es ist dir unangenehm, über Geld zu sprechen

Du sprichst nicht gerne über Finanzthemen. Entweder es führt zu Streit oder du stehst am Ende blöd da oder du wirst zurückgewiesen. Deswegen verhandelst du auch dein Gehalt nicht. Was, wenn deine Chefin denkt, du seist gierig? Oder würdest deinen Job nicht schätzen? Außerdem werden gerade tiefgreifende firmeninterne Umstrukturierungen vorgenommen, da passt es nicht. Eigentlich kennst du die Antwort auch schon: Nein. Und dann herrscht erst einmal so eine komische Stimmung. Das möchtest du auf keinen Fall.

Hast du dich in einem dieser Punkte wiedergefunden? Möglicherweise sogar in mehreren? Dann wird es Zeit, dass du dich um dein Money-Mindset kümmerst. Denn hinter all diesen Punkten stecken nur Glaubenssätze, die du für die Wahrheit hältst. Doch sie halten dich klein und bremsen dich aus. Sie halten dich von dem Leben ab, das du wirklich führen möchtest. Du kannst dein ganzes Leben verändern, wenn du deine innere Wahrheit veränderst.

Wenn du mehr über deine inneren Glaubenssätze erfahren möchtest, lade dir gerne mein kostenloses Worksheet „In drei Schritten zu einem guten Gefühl mit Geld“ herunter. Dort lernst du, wie du deine limitierenden Glaubenssätze erkennst und durch positive, fördernde ersetzt.

Lust auf Realtalk, Tipps und Storys aus dem Alltag als Selbstständige? 

Dann solltest du auf keinen Fall meinen wöchentlichen Newsletter verpassen.

Lust auf Realtalk, Tipps und Storys aus dem Alltag als Selbstständige?

Dann solltest du auf keinen Fall meinen wöchentlichen Newsletter verpassen.

Mehrwert für dich rund um die Themen Preisgestaltung, Money-Mindset und Business

Melde dich hier zu meinem wöchentlichen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr.

Datenschutz*
Mehrwert für dich rund um die Themen Preisgestaltung, Money-Mindset und Business

Melde dich hier zu meinem wöchentlichen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr.

Datenschutz*